09.02.2020

Blauer Himmel, strahlende Sonne, zunächst noch kühle Temperaturen ließen uns heute mit Freude auf‘s Rad steigen und Richtung Tübingen rollen.

Das Ziel war zunächst der geografische Mittelpunkt Baden-Württembergs:

Und dann gab es noch eine kleine Überraschung, … die wir allerdings ein bisschen suchen mussten, … die Waldohreulen, die seit ein paar Tagen beim Luise-Wetzel-Stift ihr Quartier aufgeschlagen haben. Gut getarnt sitzen 5 wunderschöne Eulen schlummernd oder sich putzend in den Bäumen – bestaunt von einigen Schaulustigen. Eine seltene Gelegenheit, diese sonst scheuen Tiere betrachten zu können, wahrscheinlich sind wir schon oft im Wald an ihnen vorbeigefahren, ohne sie überhaupt zu bemerken, … zu gut ist ihre Tarnung in den Bäumen.


Wir verabschieden uns von den Eulen, queren Tübingen, radeln zum Golfplatz Cressbach hinauf, auf der anderen Seite hinunter und auf dem Radweg weiter nach Gomaringen … zum wohlverdienten Kaffee.

Von hier aus treten wir den Heimweg an und genießen die inzwischen frühlingshaften Temperaturen.

Wieder mal eine tolle Tour mit einem schönen Highlight – Danke an Hotte für die Idee und allen für‘s Mitfahren.

AngelaSonstiges09.02.2020 Blauer Himmel, strahlende Sonne, zunächst noch kühle Temperaturen ließen uns heute mit Freude auf‘s Rad steigen und Richtung Tübingen rollen. Das Ziel war zunächst der geografische Mittelpunkt Baden-Württembergs: Und dann gab es noch eine kleine Überraschung, ... die wir allerdings ein bisschen suchen mussten, ... die Waldohreulen, die seit ein paar...