Dieses Jahr beschlossen wir, unser Herbsttrainingslager in hochalpinem Gelände zu verbringen. Samnaun war das Ziel unserer Trailträume.

Doch der Reihe nach:

Am 18.09. brach unsere elfköpfige Gruppe in die wunderschönen Brenta-Dolomiten nach Andalo auf. Dort verbrachten wir vier schöne Tage, in denen wir ausgiebig den dortigen Bikepark erkundeten und auch eine ausgedehnte Tour abseits vielbefahrener Wege unternahmen. Immer wieder konnten wir schöne Blicke auf den Molvenosee genießen, unsere Fahrtechnikfähigkeiten auf den knackigen und teils rutschigen Trails verbessern – aber auch das Cappuccino-trinken kam nicht zu kurz.

Am Donnerstag ging es dann zum offiziellen Teil des Trainingslagers nach Samnaun. Der sehr schlechten Wetterprognose und Schneefall zum Wochenanfang zum Trotz, durften wir dort zwei wunderschöne Tage bei Kaiserwetter mit allerbester Fernsicht erleben.

Am ersten Tag stand gleich die Königsetappe an, bei der wir mehrfach die Grenze zwischen Österreich und der Schweiz überquerten. Die lokalen Guides führten uns über das Zeblasjoch (2539m ü.NN) und die Fuorcla Val Gronda (2752m ü.NN) zum ersten Highlight der Tour, dem Fimberpass (2608m ü.NN). Der Uphill dorthin gestaltete sich zum Teil anspruchsvoll mit einigen Schiebe-/Tragepassagen. Anschließend folgte die schier endlose Abfahrt auf S2 Trails (Stellenweise S3) nach Martina am Inn. Diese wurde nur durch die Einkehr bei der urigen Muntanella Hütte inklusive Almöhi („Heute siehst du aber wieder gut aus.“) unterbrochen. Mit dem Bus fuhren wir dann nach Samnaun zurück. Am zweiten Tag ging es noch ein Stückchen höher hinauf (natürlich wieder mit sehr steilen Abschnitten) über den Salaaser Kopf (2744m) auf die Greitspitz (2872m). Hier hatten wir einen Wahnsinnsblick auf die Wildspitze und auf das Dreigestirn Ortler, Cevedale und Königsspitze. Anschließend zeigten uns die Guides noch ihre flowigen Hometrails rund um Samnaun.

Unvergesslich bleiben die unzähligen Mumeltiere, die furchtlos überall um uns herum unterwegs waren, die super Ausblicke und die tolle Stimmung in der Gruppe. Herzlichen Dank an alle, die an der Organisation beteiligt waren, und an alle Mitfahrerinnen und Mitfahrer!

Manu & Martin

https://www.mtb-pfullingen.de/wp-content/uploads/2021/10/20210925_122924-1024x768.jpghttps://www.mtb-pfullingen.de/wp-content/uploads/2021/10/20210925_122924-150x150.jpgMarkusAktuellUnternehmungenDieses Jahr beschlossen wir, unser Herbsttrainingslager in hochalpinem Gelände zu verbringen. Samnaun war das Ziel unserer Trailträume. Doch der Reihe nach: Am 18.09. brach unsere elfköpfige Gruppe in die wunderschönen Brenta-Dolomiten nach Andalo auf. Dort verbrachten wir vier schöne Tage, in denen wir ausgiebig den dortigen Bikepark erkundeten und auch eine...