Nach unserer Übernachtung mit Frühstück auf dem Campingplatz in Orsingen im Mobilhome und Auenhöhle (Betonrohr) starteten wir gechillt zur 100 km Tour. 

Vorbei an Wiesen und Feldern – mit stellenweisem Blick zum Bodensee – fuhren wir, zeitweise auch in der Schweiz, zur Verpflegungsstation nach Randegg. Dort wurden wir bestens versorgt.  Außer Nudelsuppe gab es Wurst- und Käsebrote, Obst, Riegel und Kuchen. Die Weiterfahrt fiel uns schwer. 🙂

Leider setzte bei der Weiterfahrt leichter Regen ein. An der letzten Abzweigung kürzten vier von uns die Strecke auf 90 km. Die restlichen Fahrer/innen absolvierten die komplette Strecke mit 100 km und 1.440 HM und kamen ziemlich nass und unterkühlt ins Ziel. 

Die Strecke ist sehr schön und perfekt ausgeschildert. Eigentlich ein MUSS für uns alle im nächsten Jahr. 

https://www.mtb-pfullingen.de/wp-content/uploads/2019/06/RTF-Hegau-8-1024x768.jpghttps://www.mtb-pfullingen.de/wp-content/uploads/2019/06/RTF-Hegau-8-150x150.jpgBirgitAktuellUnternehmungenNach unserer Übernachtung mit Frühstück auf dem Campingplatz in Orsingen im Mobilhome und Auenhöhle (Betonrohr) starteten wir gechillt zur 100 km Tour.  Vorbei an Wiesen und Feldern - mit stellenweisem Blick zum Bodensee – fuhren wir, zeitweise auch in der Schweiz, zur Verpflegungsstation nach Randegg. Dort wurden wir bestens versorgt....