Am 23.02. um 9 Uhr öffneten sich die Türen zum diesjährigen Radflohmarkt. Die Schlange vor den Pfullinger Halle war beachtlich, die Menge der eingestellten Räder mehr als beeindruckend, 560 Räder standen zum Verkauf. Im Vergleich zum rekordverdächtigen Vorjahr nochmals ein Zuwachs.

Das erste Frühlingserwachen der Tage zuvor hat vielen Besucherinnen und Besuchern Lust auf‘s Radfahren gemacht, die Kinder- und Jugendräder des Vorjahres waren zu klein geworden und so füllte sich die Halle innerhalb kürzester Zeit mit Kaufwilligen. Parallel wurden wie bereits am Freitagnachmittag noch weitere Räder angenommen; manch eines fand den Weg gar nicht zum Radständer, sondern wechselte schnell den Eigentümer.

Hinter und neben den Hallen konnten die Räder ausprobiert werden und bei Fragen standen die Profis vom Verein mit Rat und Tat zur Verfügung.

Vom Puky-Kinderrad, über‘s schnelle Rennrad oder robuste Mountainbike bis hin zum diebstahlungefährdeten Stadtrad war alles dabei und 64% der eingestellten Räder wurden auch tatsächlich verkauft, darunter auch neue oder neuwertige Räder und viele Klein- und Ersatzteile.

Nach zwei arbeitsreichen Tagen konnten wir einen neuerlichen Rekord verbuchen und uns über glückliche Kinder, zufriedene Käufer und viele nette Begegnungen freuen.

Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz und bis zum nächsten Jahr.

http://www.mtb-pfullingen.de/wp-content/uploads/2018/02/63FA121E-FF7E-42C6-9189-5745E9A12899-1024x768.jpeghttp://www.mtb-pfullingen.de/wp-content/uploads/2018/02/63FA121E-FF7E-42C6-9189-5745E9A12899-150x150.jpegAngelaAktuellRadflohmarktAm 23.02. um 9 Uhr öffneten sich die Türen zum diesjährigen Radflohmarkt. Die Schlange vor den Pfullinger Halle war beachtlich, die Menge der eingestellten Räder mehr als beeindruckend, 560 Räder standen zum Verkauf. Im Vergleich zum rekordverdächtigen Vorjahr nochmals ein Zuwachs. Das erste Frühlingserwachen der Tage zuvor hat vielen Besucherinnen...